Slowakische Frauen: Mentalität und typische Eigenschaften

Slowakinnen sind heiß begehrt im Model-Business. Das sollte eigentlich kaum verwundern, denn slowakische Frauen gelten als natürlich und attraktiv. Aber was ist darüber hinaus so besonders an Frauen aus der Slowakei? Welche Mentalität und welche Eigenschaften sind typisch für sie und was erwarten sie von einem Mann?

Schöne slowakische Frau im Retro-Look

Schöne Slowakin im Retro-Look | Foto: Martin Hubek | Lizenz: CC BY-ND 2.0




Typische Charaktereigenschaften von slowakischen Frauen

Obwohl die Slowakei ein kleines Land ist, gibt es Unterschiede zwischen West- und Ostslowakei. Die Frauen aus dem westlichen Teil des Landes ticken ähnlich wie Frauen aus Tschechien: Sie sind relativ kontaktfreudig, aufgeschlossen und offen – in der Regel kontaktfreudiger, aufgeschlossener und offener als die Frauen aus der ländlicheren Ostslowakei. Slowakinnen aus dem östlichen Landesteil gelten eher als zurückhaltend. Aber ganz egal, ob West oder Ost, eines haben die meisten slowakischen Frauen gemeinsam: Sie sind sanft und warmherzig.

Indirekte Kommunikation von Slowakinnen

Slowakische Frauen kommunizieren oft indirekt. Was in Deutschland als Streitkultur gewürdigt wird, ist in der Slowakei eher verpönt. Bei Konfrontation weichen Slowakinnen meistens aus und formulieren ihre Meinung in Andeutungen und Anspielungen. Sie verpacken ihre Botschaft in viele Päckchen, bevor sie dem Gesprächspartner eröffnen, was Sache ist. Beim Kennenlernen slowakischer Frauen heißt es daher: Genau zuhören.

Anders als Deutsche empfinden Slowaken eine zu große Gesprächsdistanz als Verschlossenheit und in manchen Fällen sogar als Desinteresse. Körperliche Nähe und Augenkontakt sind wichtig, weil das Herzlichkeit signalisiert. Und das kann vor allem beim Flirten nicht schaden.

Feminines Erscheinungsbild von Slowakinnen

Slowakinnen definieren sich über ihre Weiblichkeit und Femininität. Das äußert sich in der figurbetonten und modischen Kleidung. Sie erwarten Blumen bei der ersten Verabredung, oder dass der Mann zumindest die Rechnung begleicht. Wundern sollte man sich nicht, wenn die Auserwählte zum Date nicht pünktlich erscheint. Das Zeitverständnis in der Slowakei ist etwas flexibler als es in Deutschland üblich ist. Vor allem im Privaten wird oft und gerne zu spät gekommen.

Tradition, Familie und Sicherheit: Darauf legen Slowakinnen wert

Aufgrund der wechselvollen Geschichte des kleinen Landes sind Slowaken ein stolzes Volk. Auf keinen Fall darf man im Gespräch Slowakei mit Slowenien verwechseln oder gar mit Tschechien vergleichen – das hören nicht mal slowakische Frauen gern. Seit der Unabhängigkeit des Landes, besinnt sich das Land immer mehr auf die eigenen Traditionen und Bräuche.

Gerade beim Thema Familie herrscht deshalb in der Gesellschaft eine traditionelle Orientierung, denn Zusammenhalt in der Familie schützt in Krisenzeiten. Diese Mentalität ist insbesondere durch die sozialistische Vergangenheit geprägt worden, wo das Kollektiv einen höheren Stellenwert als das Individuum erfahren hat. Für die meisten Slowakinnen ist daher das Familienglück von höchster Bedeutung. Sicherheit darf bei der Familienplanung also nicht fehlen und das spiegelt sich in der Partnerwahl wider. Die Slowakin sucht einen Partner, mit dem sie eine sichere Zukunft planen kann: Stichwort Eigenheim.

Dennoch gibt es eine Tendenz seit der EU-Osterweiterung, dass vor allem Frauen in der Westslowakei rund um die Hauptstadt Bratislava sich selbstbewusst für eine Karriere entscheiden und deshalb auch einen Mann an ihrer Seite sehen wollen, der sie respektiert, aber auch „starke Schultern“ hat. Viele solcher modernen Slowakinnen lernen Deutsch und Englisch, studieren häufig an westeuropäischen Universitäten und stehen deshalb deutsch-slowakischen Partnerschaften offen gegenüber. Auch die sprachliche Barriere fällt damit weg, was eine sehr gute Voraussetzung fürs Kennenlernen und eine spätere Beziehung darstellt.

Tipps für eine Beziehung mit einer Slowakin

Wer eine slowakische Frau kennenlernen möchte, sollte beachten, dass es DIE Slowakin nicht gibt. Pauschalisierende Aussagen trüben das Bild, denn eine Frau bleibt in ihrer Art einzigartig mit allen Macken und Marotten – das ist das schöne am Leben, weil man nie weiß, was man bekommt. Dennoch gibt es landestypische Charaktereigenschaften, die slowakische Frauen auszeichnen und von anderen Nationalitäten unterscheiden.

Beachtet man diese Mentalitätsunterschiede, kann einer reibungslosen Kommunikation nichts mehr im Wege stehen. Respekt, Offenheit und Interesse für die Herkunft der Frau sind dabei der Schlüssel für eine erfolgreiche Beziehung, weil dadurch Vertrauen entsteht und weiter wachsen kann.




Du möchtest einen Beitrag zum Thema „Slowakische Frauen: Mentalität und typische Eigenschaften” schreiben? Gern kannst du unsere Kommentarfunktion nutzen und uns deine Meinung mitteilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.