Ungarische Frauen: Mentalität und typische Eigenschaften

„Ich denke oft an Piroschka“ – so erinnert sich schwärmerisch der Held des gleichnamigen Bestsellers von Hugo Hartung aus den 50er-Jahren an seine Jugendliebe Piroschka. Auch die spätere Verfilmung prägte das romantische Bild von Ungarn in Deutschland, denn die schöne und fröhliche Piroschka aus der Puszta verzauberte ein Millionenpublikum. Bis heute begeistern Ungarinnen mit ihrem gewissen Etwas die Männerwelt: sie zählen zu den schönsten Frauen weltweit.

Schöne ungarische Frau

Schöne Ungarin | Foto: colourbox.com




Damit bestätigen sie die Regel: Wie das Land, so die Frauen. Denn die malerische Landschaft, die zahlreichen Thermen und Perlen der Baukunst locken jährlich viele Touristen in das Land des Gulaschs und des lieblichen Weins. Aber so vielfältig die Pracht des Landes ist, so vielseitig sind die Facetten ungarischer Frauen. Natürlich stellt sich unseren Lesern die Frage: Welche Eigenschaften zeichnen Ungarinnen aus? Welche Charakterzüge sind typisch für Frauen aus Ungarn und was erwarten sie von einem Mann?

Vorurteile und Klischees über ungarische Frauen

Jedes Land hat seine besondere Mentalität, die im Verlauf der Geschichte geprägt wurde. Sie äußert sich in landestypischen Eigenschaften, in der Weise wie gedacht und empfunden wird. Unterschiede fallen nur auf, wenn man einen Vergleich hat. Offenheit und Verständnis sind deshalb der Schlüssel für eine erfolgreiche Beziehung. Nur wer das für die andere Kultur mitbringt, wird in der glücklichen Position sein, mit Problemen umgehen zu können.

Interkulturelle Differenzen sind deshalb häufig ein Grund, warum im Web persönliche Erfahrungen, Klischees und pauschale Aussagen über Frauen aus Ungarn sich zu einem Brei vermischen. Nicht immer wird ein gutes Bild vermittelt, weil häufig von Berechenbarkeit die Rede ist. So heißt es nicht selten, dass Ungarinnen nur an vermögenden Männern interessiert seien, um ein Leben in Luxus und Glamour zu haben. Es mag sein, dass solch ein Typus Frau existiert, aber diesen Typus gibt es überall auf der Welt. Jeder Mensch möchte das beste für sich – schließlich ist jeder seines Glückes Schmied. Das heißt, man soll nicht alle Frauen in einen Topf werfen, denn jede bleibt auf ihre Art individuell – und das hat schließlich seinen Reiz.

Ungarinnen – die Exotinnen unter den Osteuropäerinnen

Dennoch gibt es landestypische Grundzüge, die nicht zu leugnen sind. So wird ungarischen Frauen gemeinhin eine Spur Nonchalance zugeschrieben. Sie bringen genau die richtige Portion Spontaneität mit, die eine Beziehung mit positiven Impulsen bereichert. Denn auf unvorhergesehene Schwierigkeiten reagieren ungarische Frauen in der Regel gelassener und kreativer.

Wie so viele Osteuropäerinnen, legen auch Ungarinnen großen Wert auf ihr Äußeres. Sie fühlen sich feminin und kleiden sich entsprechend attraktiv – darin liegt die Anziehungskraft ungarischer Frauen.

In der Kommunikation gleichen Ungarinnen Südeuropäerinnen: Extrovertiert und feurig. Das kann beim ersten Treffen noch täuschen, aber schon bei der zweiten Verabredung fällt die Schüchternheit. Ungarinnen sind nämlich lebensfroh und kontaktfreudig. Zudem ist Herzlichkeit typisch für Ungarn.

Ungarn ist ein stolzes Volk. Auch Ungarinnen lieben ihr Land und sind stolz auf ihre Traditionen. Deshalb sei in dem Zusammenhang Vorsicht geboten, denn auf Vorurteile können diese schnell verletzt reagieren. Der ungarische Patriotismus erklärt sich aus der schwierigen Geschichte des Landes. Lange Zeit diente das ungarische Volk als das „Schild Europas“.

Überreste des österreichischen Einflusses sind zudem nach wie vor in Ungarn sichtbar. Viele Ungarinnen sprechen deutsch, das sie in der Schule, an der Universität oder im beruflichem Umfeld erlernt haben. Zudem war Ungarn ein beliebtes Reiseland für die Bürger der damaligen DDR. Das ist auch der Grund, warum Ungarinnen beim Weggehen gerne mit Ausländern ins Gespräch kommen.

Eigenschaften, auf die ungarische Frauen Wert legen

Schöne Frauen hat das Land und das wollen Ungarinnen gerne hören. Für den Mann heißt es daher: Komplimente machen. Ob es das wunderbare Lächeln oder das stimmige Outfit ist – über Komplimente freut sich jeder im Alltag. Vor allem beim Kennenlernen kann dies ein guter Einstieg für eine Unterhaltung sein. Blumen schenken und Komplimente machen sind in Ungarn übrigens nicht nur Relikte der alten Kaiserzeit, sondern typische Eigenschaften, die auch viele Osteuropäer teilen.

Höflichkeit im Sinne von „Ladies first“ wird im Alltag praktiziert. Es sind kleine Feinheiten wie das Aufhalten der Tür oder das Tragen einer schweren Tasche. Damit stimmt das Klischee, dass in Ungarn die Geschlechterrollen noch klar definiert sind. Allerdings befinden sich diese auf Grund zahlreicher Transformationsprozesse im Umbruch. Je nachdem wo man sich in Ungarn befindet, bekommt diese Tendenz eine andere Gewichtung. Beispielsweise findet man in Budapest mehr emanzipierte junge Frauen als auf dem Land.

Sicherheitsbedürfnis und Stellenwert der Familie

Ob emanzipiert oder nicht – ungarische Frauen haben ein hohes Sicherheitsbedürfnis. Das hat nicht nur mit den gravierenden ökonomischen Verhältnissen im Land selbst zu tun, auch psychologische Faktoren spielen hier eine Rolle. Eine starke Schulter zum Anlehnen ist ein häufiger Wunsch von ungarischen Frauen. Sicherheit und Zusammenhalt wird nämlich in der ungarischen Gesellschaft groß geschrieben. Diese Mentalität ist unter anderem durch die kommunistische Vergangenheit zu erklären, denn in Ungarn wohnen auch heute noch häufig drei Generationen unter einem Dach. Und in Krisenzeiten heißt es daher: Zusammenrücken.

Da ungarischen Frauen ein glückliches Familienleben besonders wichtig ist, achten sie vor allem auf die richtige Wahl des Partners. Schließlich muss das Fundament stimmen, um mit dem ersehnten Lebenspartner die Zukunft planen zu können wie etwa Kinder großziehen und zusammen alt werden. Wer eine Ungarin kennenlernen möchte, der wird feststellen, dass ungarische Frauen warmherzig und kinderlieb sind.

Das perfekte Rezept für eine erfolgreiche Beziehung gibt es zwar nicht, aber Treue, Ehrlichkeit und Verständnis für die andere Kultur sind die richtigen Bausteine für eine gemeinsame Zukunft.




Du möchtest einen Beitrag zum Thema “Ungarische Frauen: Mentalität und typische Eigenschaften” schreiben? Gern kannst du unsere Kommentarfunktion nutzen und uns deine Meinung mitteilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.