Indische Frauen: Mentalität und typische Eigenschaften

Inderinnen zählen zu den schönsten Frauen rund um den Globus. Wer schon einmal in Indien gewesen ist, kann sicher ein Lied von der Schönheit der indischen Frauen singen. Doch welche Eigenschaften sind darüber hinaus typisch für sie? Wie stellen sie sich ihren Traummann vor und welche Mentalität wohnt ihnen inne?

Indische Frau in traditioneller Kleidung

Inderin in traditionellem Look | Foto: Arman Thanvir | Lizenz: CC BY 2.0 | kurz




Eins soll an dieser Stelle gleich im Vorneherein gesagt werden: Jede Inderin ist grundsätzlich individuell und hat ihre persönlichen Wünsche, Träume, Ansichten und Vorstellungen. Indien ist ein Land der Extreme, ein Land, das alles andere als homogen ist. Schon allein deswegen können nicht alle Inderinnen in einen Topf geworfen werden. Nichtsdestotrotz gibt es auch Eigenschaften, die viele Inderinnen haben. Andernfalls würde es Begriffe wie „Mentalität“ nicht im deutschen Sprachgebrauch geben.

Mentalität von indischen Frauen

Was ist also typisch für viele Frauen in Indien? Sehr auffällig ist, dass viele Inderinnen sehr familienorientiert denken und unbedingt Kinder haben und großziehen möchten. Viele Inderinnen geben eine sehr gute Mutter ab und kümmern sich vorbildlich um Haushalt und Kinder. Die klassische Rollenverteilung ist in Indien immer noch sehr weit verbreitet, da die indische Gesellschaft sehr konservativ, um nicht zu sagen: patriarchalisch, ist. Die indische Durchschnittsfrau findet sich mit ihrer Rolle als Haus- und Ehefrau ab und versucht diese Rolle so gut wie möglich auszufüllen. So verwundert es kaum, dass indische Frauen als sehr gute Köchinnen gelten.

Schüchterner Charakter und zurückhaltende Art

Der Charakter einer indischen Frau ist meist von Schüchternheit und Zurückhaltung geprägt. Dass eine Inderin aktiv wird, um einen Mann kennenzulernen, passiert nur in den seltensten Fällen. In einigen Regionen Indiens ist es immer noch üblich, dass Frauen von den Eltern verheiratet werden. Es gibt Schriften, wie beispielsweise das Gesetzbuch des Manu, in denen geschrieben steht, dass die Frau ein Wesen sei, das zum Bösen neige, und deswegen vom Mann kontrolliert werden müsse.

Unterdrückung, Missbrauch und Vergewaltigung

Grundsätzlich sind Frauen in Indien nicht so gleichberechtigt und emanzipiert, wie man es aus der westlichen Welt gewohnt ist. Leider erreichen uns nach wie vor unerfreulich viele Berichte aus Indien über unterdrückte Frauen. Große Themen sind auch Missbrauch und Vergewaltigung. Viele Menschen sind der Meinung, dass die Emanzipation der Frau in Indien schneller vorangetrieben werden sollte.

Werden alle Frauen in Indien unterdrückt?

Zu behaupten, alle Inderinnen würden unterdrückt werden, wäre allerdings Quatsch. Wie eine Frau in Indien gesehen und behandelt wird, hängt stark von der entsprechenden Religion und Kaste ab. Es gibt in Indien auch Frauen, die ein gewisses Ansehen genießen, Frauen der Priester (Pujari) zum Beispiel. Einige Inderinnen spielen auch im wirtschaftlichen Leben eine nicht unbedeutende Rolle. Unternehmerinnen und Business-Frauen findet man also auch in Indien.

Die Zahl der Inderinnen, die modern denken und alles andere als schüchtern, zurückhaltend und passiv sind, ist im Steigen begriffen. Einige Frauen orientieren sich an westlichen Werten und legen keinen großen Wert auf typisch indische Traditionen und Gepflogenheiten, die sie für unsinnig und nicht mehr zeitgemäß erachten. Allmählich weicht also auch das konservative Rollenverständnis in Indien auf, auch wenn der Prozess sicher noch in den Kinderschuhen stecken mag.

Was schätzen indische Frauen an einem Mann?

Da die meisten indischen Frauen einen großen Sinn für Familie haben, sind sie oft auf der Suche nach einem Mann, der die Eigenschaften eines guten Versorgers und Beschützers mitbringt. Das bedeutet im Klartext, dass ein Mann souverän, selbstbewusst, mutig, emotional stabil und stark sein sollte. Das Wohlergehen der Familie steht für indische Frauen in der Regel an erster Stelle. Es schadet also nicht, wenn man(n) einen guten Job hat und mit beiden Beinen im Leben steht.

Natürlich wünschen sich indische Frauen, wie alle Frauen auf der Welt, einen Mann, der sie liebevoll und mit allem Respekt behandelt. Männer, die einer Frau Liebe, Halt und Geborgenheit geben können, stehen bei Inderinnen hoch im Kurs.

Tipps für eine Beziehung mit einer Inderin

Wer mit einer indischen Frau zusammen ist oder zusammen sein möchte, sollte sich dessen bewusst sein, dass es im alltäglichen Leben einer deutsch-indischen respektive europäisch-indischen Beziehung fortlaufend zu mentalitätsbedingten Missverständnissen und Kommunikationsschwierigkeiten kommen kann. Die europäische Kultur ist nicht zu vergleichen mit der indischen. Um derartige Missverständnisse erfolgreich aus dem Weg zu räumen, ist es wichtig, offen, aufrichtig, ehrlich, verständnisvoll und geduldig zu sein.

Die Grundpfeiler einer jeden Beziehung sind gegenseitiger Respekt, Ehrlichkeit und Verständnis. Gerade indische Frauen, die in ihrer Heimat oft mit Unterdrückung und Fremdbestimmung konfrontiert wurden, wünschen sich nichts sehnlicher als einen charakterstarken Mann, der sie liebt, der ihr Halt gibt und der sie respektvoll behandelt.




Du möchtest einen Kommentar zum Thema „Indische Frauen: Mentalität und typische Eigenschaften“ schreiben? Gern kannst du unsere Kommentarfunktion nutzen und uns deine Meinung mitteilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.